12. Oktober 2014, Capitol Theater Offenbach

CAPITOL Symphonie LOUNGE I
HeimatLied
2.0

So., 12. Oktober 2014

Praeludium: 16.00 Uhr

Konzertbeginn: 17.00 Uhr

Capitol Theater Offenbach

 

Die Heimat mitnehmen in die Welt…

Miklós Rózsa
(1907-1995)
Thema, Variationen und Finale op.13

Antonín Dvořák
(1841-1904)
orch.: F.Heckel, P.Bishay, J.Troester
(*1964, *1975, *1970)
Suite aus „Slawische Tänze“
op.46/72

Antonín Dvořák
Konzert h-moll für Violoncello und Orchester, op.104

 

Wen-Sinn Yang, Cello
Neue Philharmonie Frankfurt
Dirigent: Jens Troester

 

Das Herz ist da, wo die Heimat ist. So schlug auch Miklós Rózsas Herz noch im sehr prägnanten ungarischen Rhythmus, als er längst schon einer der größten Klassiker Hollywoods war. Selbst in seinen großen Historienfilm-Meisterwerken wie „Ben Hur“, „Quo Vadis“ oder „El Cid“ finden sich Remineszenzen – viel mehr jedoch in seinen prachtvollen Konzertwerken. Sein Stil vereint in faszinierenden Synthesen zeitgenössisch getönte sinfonische Schreibweise samt spätromantischer Reminiszenzen mit glutvoller Melodik und Rhythmik aus der Quelle ungarischer Volksmusik. Rózsas „Thema, Variationen und Finale“ dirigierte Leo-nard Bernstein 1943 bei seinem Debütkonzert mit dem New York Philharmonic Orchestra – die Initialzündung einer der größten Dirigentenkarrieren des 20. Jahrhunderts. Ein Ankommen in und ein Abschied aus New York: Dvořák konnte seine Liebe zur Heimat nicht wie Rózsa rein im Komponieren sublimieren. Er musste physisch nach Hause, um sich psychisch wohl zu fühlen. Kurz zuvor, 1894, vollendete er sein vor Elan und (böhmisch timbrierter)
Melodiösität überschäumendes Cellokonzert. Solist ist Wen-Sinn Yang, einer der bedeutenden Cellisten Europas und Professor an der Münchner Musikhochschule.

Dazu kommen drei der „Slawischen Tänze“, Dvořáks erstem internationalem Erfolg. Dieses Programm spielte die Neue Philharmonie Frankfurt 1999 als ihr erstes  Sinfoniekonzert überhaupt. Für die Wiederholung nach genau 15 Jahren haben drei Freunde des Orches-ters die Tänze als ‚Jubiläumsgeschenk‘ neu orchestriert.

HeimatLied 2.0
Share
iCal Import