20. März 2016, Capitol Theater Frankfurt

Modern Times

Charlie Chaplin (1889-1977) Modern Times

Stummfilm mit Live-Orchesterbegleitung

Musik und Film von Charlie Chaplin

Ein bittersüßes Meisterwerk und ein Abschied von Charlie Chaplins größter kleiner Figur, dem „Tramp“, auf dem Höhepunkt seiner Kunst – das ist der wahrscheinlich letzte große Film der Stummfilmepoche. 1936, als längst so gut wie jedes Kino weltweit über eine Tonapparatur verfügte, legte Chaplin noch einmal ein ganz, ganz großes Werk vor – ein Wunder des ‚sprachlosen‘ Films, das in die neue Zeit hinüberblüht. Kaum überraschend, dass „Modern Times“ darin den Menschen in seinem Verhältnis zur Technik thematisiert – natürlich auf seine ureigenste Weise. Sehr wohl ist der Film sozialkritisch und zeichnet die neue Epoche unter anderem mit starken Maschinenbildern – aber stets mit dem Charme, der die Grundlage aller Meisterwerke Chaplins ausmacht.
Letzten Endes ist „Modern Times“ aber vor allem ein Bilderbogen, in dem der „Tramp“ in einer feinsinnigen Folge kurzer Episoden durch seine letzten Auftritte zieht – mit allem, was die Figur zwischen Anmut, Artistik und Pantomime ausmacht. Am Ende läuft eines der populärsten Bilder der Filmgeschichte über die Leinwand – der Tramp und das Mädchen auf dem Weg in Richtung Horizont.
Am Dirigentenpult steht einer der wunderbarsten Charlie Chaplin-Interpreten überhaupt: Frank Strobel, der nahezu überall auf der Welt, wo die Kunst des orchesterbegleiteten Stummfilms gepflegt wird, schon den Taktstock hob. Er hat die Capitol Cinema Lounge durch die ersten Jahre begleitet und besucht uns trotz vollster Terminkalender auf Reisen durch die ganze Welt zu unserer Jubiläumsspielzeit.

Neue Philharmonie Frankfurt
Dirigent: Frank Strobel

So., 20. März 2016
Praeludium: 16.00 Uhr
Konzertbeginn: 17.00 Uhr
Capitol Theater Offenbach

ChaplinScreenshot
Share
iCal Import