5. Mai 2018, Congress Park Hanau

Am 5. Mai spielt das Orchester zwei große Werke von Johannes Brahms und Robert Schumann: Brahms Sinfonie Nr. 4 e-Moll und Schumanns Klavierkonzert a-Moll.

Mit seiner vierten Sinfonie setzte Brahms einen Gipfelpunkt auf der Suche nach der Sinfonie als Ausdruck der absoluten musikalischen Idee. Emotionales Leitthema des Schumannschen Klavierkonzerts ist das Zueinanderfinden des Komponisten mit seiner Clara gegen alle Widerstände. Markus Bellheim, einer der spannendsten und vielfältigsten deutschen Pianisten seiner Generation, verspricht, das Werk zu einem Erlebnis brillanter Klavierkunst und musikalischen Feingefühls zu gestalten.

Mit Rolf Rudin und Detlev Glanert erweisen zwei angesehene aktuelle Komponisten unserer Zeit den großen Romantikern Schumann und Brahms ihre Reverenz und runden den Konzertabend ab.


Neue Philharmonie Frankfurt
Klavier: Markus Bellheim
Dirigent: Roland Böer
5. Mai 2018, Congress Park Hanau
Konzertbeginn: 19.30 Uhr

CPS_2018_2Konzert_05-05
Share
iCal Import