27. Oktober 2019, Comoedienhaus Wilhelmsbad

Heimliche Liebschaften – 6. Wilhelmsbader Kammerkonzert mit Musikern der Neuen Philharmonie Frankfurt

Prickelnde Begeisterung füreinander oder doch eher kollegiales Miteinander? Im 19. Jahrhundert gab es leider noch keine „Bunte“ oder „Gala“ – lediglich viele Briefe sind uns von Johannes und Clara erhalten geblieben, deren zweideutiger Inhalt heute in Zeiten von Facebook und Twitter sicherlich ganz eindeutig interpretiert worden wäre. Und ob der kauzige Maurice nur ein professionelles Interesse an der kosmopolitischen Germaine hatte bleibt noch zu erforschen. Im 6. Wilhelmsbader Kammerkonzert hören wir in die Musik dieser Komponistenpaare hinein und erforschen selbst die Gemeinsamkeiten: die 3 Romanzen von C. Schumann – als Geburtstagsständchen zu ihrem 200. in einer Adaption für Klarinette und Klavier, Tailleferres Pastorale und Berceuse für Violine und Klavier, das zum Träumen schöne Klaviertrio von Brahms und das selten gespielte Duo für Violine und Violoncello von Ravel. Und hier erleben wir wie 2 Instrumente zu einem Klangkörper verschmelzen: Kammermusik in seiner reduziertesten und konzentriertesten Form!

Konzertmeister Ralf Hübner – Violine, Gabriel Mientka – Violoncello, Thomas Weißschnur – Klarinette, Chefdirigent Jens Troester – Klavier

27. Oktober 2019
Comoedienhaus Wilhelmsbad
Konzertbeginn: 17 Uhr

Bildschirmfoto 2019-04-24 um 14.44.01
Share
iCal Import