Kammerkonzerte

Die Reihe der "Wilhelmsbader Kammerkonzerte" zählt zu den erfolgreichsten musikalischen Unternehmungen der Neuen Philharmonie Frankfurt. Ausverkaufte Abende im stilvollen Ambiente des Comoedienhaus im Kurpark Wilhelmsbad in Hanau sind die Regel, wenn Kathrin Troester-Eisermann einlädt in die wunderbare Welt der Kammermusik. Ihr programmatischer Entdeckergeist, ihre kammermusikalische Expertise, ihre Begeisterungsfähigkeit und Leidenschaft inspiriert die beteiligten Musiker ebenso wie das Publikum.

Ein attraktiver Mix aus Alt und Neu und ganz viel Abwechslung sorgen dafür, dass niemals Langeweile aufkommt: Die unterschiedlichen Besetzungen reichen vom Solo-Stück bis zum Sextett oder Septett, und die Gegenüberstellung von Bekanntem und Unbekanntem lassen selbst Gassenhauer in überraschend neuem Licht erscheinen.

Zu jedem Konzert gibt es eine kurze Einführung, die das Publikum aufs Kommende einstimmt und interessante Informationen bereithält. Dabei orientieren sich die Konzerte inhaltlich an ihrer großen Schwester, der Reihe der "Congress Park Sinfonie". Länder, Epochen und Komponisten der Orchesterkonzerte rücken im kleineren Rahmen nah heran, ebenso wie die Musiker des Orchesters.

Die nächsten Termine