FFM for UKR

Das Gibson war voll: Vor mehr als 400 Besucher*innen spielte das Streichquartett der Neuen Philharmonie Frankfurt  beim Benefizabend "FFM for UKR".

Durch Tickets und Spenden kam eine fünfstellige Summe zusammen, die dem "Ukrainischen Verein Frankfurt am Main" zur Verfügung gestellt wird. Der Verein hilft den in der Stadt ankommenden Flüchtlingen, sich hier zurechtzufinden und sich zu integrieren.

Helfen Sie mit: Über diese Plattform werden weiterhin Spenden gesammelt.
www.betterplace.org/p107286

Foto:
©️ Isaak Papadopoulos I weitsprung.de

Hindemith 125+1 Made in Hanau

Am 14.11.2021 fand ein Konzertevent anlässlich des 125. Geburtstages von Paul Hindemith der Neuen Philharmonie Frankfurt in Kooperation mit dem Paul-Hindemith-Institut statt.
Das eigentlich im Jahr 2020 stattfindende Konzert sollte das Format eines konventionellen Konzertabends kreativ aufbrechen, um dem Schaffen und der Vielfalt Hindemiths gerecht zu werden.

Im ersten Teil wurden die Ouvertüre zu seiner Oper Das Neue vom Tage, das Konzert nach alten Volksliedern für Bratsche und Orchester Der Schwanendreher, und die Symphonic Metamorphoses of Themes by Carl Maria von Weber gespielt.

Der zweite Teil beleuchteten Dr. Susanne Schaal-Gotthardt und Jens Troester die Biografie und Hintergründe, kulturellen und politischen Aspekte in Leben und Werk des Komponisten.

Im letzten Teil standen die Kammermusik Nr. 1, seine ironisch-groteske Fassung der „Fliegender Holländer-Ouvertüre“ für Streichquartett sowie weitere Werke auf dem Programm.

Finanziell gefördert wurde das Projekt von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, dem Kulturfonds RheinMain sowie der Stadt Hanau.

 

NPF-Festival September 2021

Im Rahmen der Aktion „Ins Freie“ veranstaltete die Neue Philharmonie Frankfurt im September 2021 ein Open-Air Festival im Amphitheater in Hanau.
Mit dem Programm der insgesamt vier Konzerte wurde die gesamte künstlerische Bandbreite von Klassik über Kinderkonzert und Stummfilm zu Crossover abgedeckt.

Am 05.09. fand das erste Konzert unter dem Titel „Klassik im Amphitheater“ statt. Die Neue Philharmonie Frankfurt widmete sich Beethovens Vierter mit aller gebotenen Frische und Zartheit, sowie der erforderlichen Energie und Vitalität. Außerdem standen auf dem Programm das Violinkonzert von Felix Mendelssohn mit der Solistin Sophie Wang, Mozart mit seiner ebenso glanzvollen wie unterschätzten Titus-Ouvertüre, und, als Gast aus dem 20. Jahrhundert, Arthur Honegger mit seiner sommerlich leichten „Pastorale d’été“.

Das Konzert am 06.09. mit dem Titel „CrossOver-Konzert: Das Beste aus Rock und Klassik“ verband das Beste aus den Programmen der letzten Jahre: von „Absolutely British“ bis „Music United“.
Mit Leidenschaft interpretierte die Neuen Philharmonie Frankfurt zusammen mit ihrer legendären Band und exzellenten Solistinnen und Solisten. Hier wurden Klassik-Snobs zu Rockfans und stellten überrascht fest: Klassik kann sowas von cool sein – es gab lange Standing Ovation!

Das Familienmusical „Till Eulenspiegel“ mit der Kleinen Oper Bad Homburg wurde am 22.09. aufgeführt: ein modernes Familienmusical mit dem bekanntesten Narren der Welt. Bunt und lustig ging es dabei zu: Die Musik stammte von Mozart, Rossini, Tschaikowsky, Verdi und vielen vielen anderen.

Den Abschluss bildete das Stummfilm-Konzert Charlie Chaplin in „The Gold Rush“ am 26.09.

Sommernacht 2021

Eine Veranstaltung, wie es sie bisher in Hanau noch nie gegeben hat, und die dennoch den historischen Grundgedanken des Hanauer Bürgerfestes aufgreift:
Dem außergewöhnlichen Konzert der Neuen Philharmonie Frankfurt gelang der Brückenschlag zwischen Tradition und Moderne. Mit einer Sommernacht der besonderen Art wollte sich die Stadt wie schon einmal in der Vergangenheit bei den Menschen bedanken, die sich den Herausforderungen in besonders schwierigen Zeiten mit viel Engagement gestellt haben.

Die Neue Philharmonie Frankfurt gab am Sonntag, 5. September, im Amphitheater eines ihrer legendären Konzerte und spielte eine Auswahl der schönsten Stücke aus den Programmen der letzten Jahre.

Aktion „Offen für Vielfalt“

Die Neue Philharmonie Frankfurt versteht sich als diverses Ensemble. Als ein Orchester, das sich für demokratische Werte einsetzt, in dem wir respektvoll miteinander umgehen.
Deswegen nehmen wir teil an der Aktion „Offen für Vielfalt – Geschlossen gegen Ausgrenzung“. Sie ist ein regionaler Zusammenschluss von Organisationen, Vereinen und Unternehmen, die sich in Hessen für Vielfalt in all ihren Dimensionen sowie gegen jegliche Ausgrenzung von Menschen in der Gesellschaft und Arbeitswelt einsetzen.

Zum Video unserer Musikerinnen und Musiker gelangen Sie hier:

 

 

Gedenkfeier 19. Februar im Congress Park Hanau

Bei der Gedenkfeier anlässlich des Jahrestags der Hanauer Anschläge spielten Konzertmeisterin Anna-Maria Barth, Solocellist Philipp Hagemann und der künstlerische Leiter und Chefdirigent Jens Troester zwei Stücke: „La terre vue du ciel“ und „Hanau – In memoriam“. Letzteres Stück ist eine Neukomposition, die den Opfern des Anschlags gewidmet ist.

Die Neue Philharmonie Frankfurt möchte den betroffenen Familien, Freunden und Bekannten ihr Mitgefühl aussprechen. Wir sind tieftraurig über die rassistisch motivierten Mordanschläge, die vor einem Jahr unsere Stadt und unser Land erschüttert haben.

Das darf nie wieder passieren! Gewalt, Rassismus, Ausgrenzung und Intoleranz dürfen nirgendwo einen Platz finden.

Spendenübergabe

Spendenübergabe an die Musiker der Neue Philharmonie Frankfurt

Die Mitglieder des Orchester bedanken sich bei allen Spendern!
Der von Rotary Club Hanau, der Stadt Hanau und von der Orchesterleitung initiierte virtuelle Adventskalender erbrachte 11.000,- Euro Spenden

Auf dem Bild von links nach rechts
Dirk Eisermann, GF Neue Philharmonie Frankfurt
Bernd Müller, Förderkreis RC Hanau
Claus Kaminsky, Oberbürgermeister der Stadt Hanau
Pilar Carvajal, Musikerin der Neue Philharmonie Frankfurt
Foto: RC Hanau – Christian Kaiser

 

Kleine Sommernacht

Tat das gut!

Am 24. Juli 2020 wurde im Amphitheater Hanau (und vor unzähligen Bildschirmen zu Hause) endlich wieder alles gegeben.

14 Musikerinnen und Musiker und das fantastische Publikum machten dabei souverän vergessen, dass die Sommernacht eigentlich für einen weitaus größeren Rahmen gedacht ist. Der Charakter dieser pulsierenden Crossover-Veranstaltung blieb aber, getrieben von der legendären NPF-Band, sowie einem 10-köpfigen Streichensemble, definitiv erhalten. Die drei glänzend aufgelegten Gesangssolisten Katrin Glenz, Tom Klossek und Achim Dürr bescherten so allen Beteiligten einen dieser lang ersehnten magischen Abende.

 

 

Corona-Konzertverlegungen

Leider können derzeit  aufgrund der Corona-Schutzmaßnahmen unsere Konzerte nicht stattfinden. Wir versuchen, neue Termine zu finden und Sie erhalten hier einen Überblick über die bestätigten Ersatztermine. Bitte wenden sie sich mit Fragen zum Ticketing an die Vorverkaufsstelle, an der Sie ihr Ticket gekauft haben.

1. Congress Park Sinfonie (14. März 2020)
in Hanau – Congress Park
wurde verlegt auf den 21. November 2020

Symphonic Rock Vol.2 (18. März 2020)
in Berlin – Admiralspalast
wurde verlegt auf den 17. November 2020

Symphonic Rock Vol.2 (19. März 2020)
in Leipzig – Gewandhaus
wurde verlegt auf den 15. November 2020

Symphonic Rock Vol.2 (20. März 2020)
in Frankfurt – Jahrhunderthalle
wurde verlegt auf den 04. November 2020

7. Wilhelmsbader Kammerkonzert (26. April 2020)
in Hanau – Comoedienhaus
wurde verlegt auf den 06. September 2020

Symphonic Rock Vol.2 (06. Mai 2020)
in Dresden – Kulturpalast
wurde verlegt auf den 05. Mai 2021

Symphonic Rock Vol.2 (07. Mai 2020)
in Erfurt – Messe
wurde verlegt auf den 04. Mai 2021

2. Congress Park Sinfonie (16. Mai 2020)
in Hanau – Congress Park
wurde verlegt auf den 13. September 2020

Symphonic Rock Vol.2 (23. August 2020)
in Hanau – Amphitheater
wurde verlegt auf den 06. August 2021

Klasse Klassik Sommer (28. August 2020)
in Friedberg – Stadthalle
wurde verlegt auf den 27. August 2021

Klasse Klassik Sommer (29. August 2020)
in Friedberg – Stadthalle
wurde verlegt auf den 28. August 2021

 

Über 400 Abonnenten für Congress Park Sinfonie

Wir sind überwältigt! Unsere klassische Reihe „Congress Park Sinfonie“ im  Congress Park Hanau sprengt mit inzwischen über 400 Abonennten alle Rekorde, und das schon zur Halbzeit des Vorverkaufs! Wer hätte vor elf Jahren, als wir die ersten „CPS“-Konzerte in Hanau spielten, mit einem solchen Erfolg rechnen können? Über 400 Abonennten bedeuten, dass nahezu 60% der Plätze im Publikum von treuen Fans belegt sind, die keines der vier Konzerte pro Saison verpassen möchten.

Dafür ein ganz herzliches Dankeschön von uns! Es ist uns immer wieder ein besonderes Vergnügen, in unserem Hanau zu spielen.

 

Im Bild von links nach rechts: Nicole Rautenberg (Geschäftsführerin BFG), Jens Troester, Kathrin Troester-Eisermann, Sabine Maiwald-Wolf (BFG), Dirk Eisermann